Coaching

 

„Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden (…)
wir fühlen eine Sehnsucht nach dem, was wir schon im Stillen besitzen.“
JOHANN WOLFGANG VON GOETHE

 

Probleme überwinden, Altes loslassen, Neues wagen, aufregende Erfahrungen machen, Ziele erreichen, über sich hinauswachsen … all diese Dinge machen das Leben freudig erfüllt und erfolgreich.

Es geht dabei nicht allein um die Freude beim Erreichen eines Zieles oder Überwinden eines Hindernisses sondern noch viel mehr um die tiefe Befriedigung, die jeder Mensch erlebt, wenn er oder sie bis dahin ungeahnte Stärken und Fähigkeiten in sich entdeckt, welche durch die Bewältigung der Aufgaben ans Tageslicht treten konnten.

„Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung.“
HERAKLIT VON EPHESUS

… man kann sie fürchten oder lieben!

Oft ist es aber so, dass wir uns bei anstehenden Veränderungen überfordert fühlen und dass wir aufgrund von mangelndem Selbstbewusstsein, zu vielen Ängsten oder einfach aus Trägheit zu lange warten, bis wir die nötigen Schritte tun und erst Handeln, wenn uns das Wasser bis zum Hals (oder höher) steht.

Während es bei anderen Personen genau umgekehrt ist. Diese handeln ohne Ziel und Plan und ärgern sich nachher, über die Fehler und Kosten, die sie hätten vermeiden können, wenn sie bewusster und strategischer vorgegangen wären.

So oder so: um erfolgreich von A nach B zu gelangen, muss man wissen wie. Dann kann man verschiedene Aspekte gezielt in Angriff nehmen und damit auch gleichzeitig die Reise viel angenehmer gestalten.

Die häufigsten Fehler, die gemacht werden:

  1. Wir trauen es uns nicht zu. Das heisst, wir aktivieren nie ein genügend grosses inneres Feuer, welches für eine reale und nachhaltige Veränderung notwendig ist.
  2. Wir wissen nicht wirklich, was wir wollen. Oft wissen wir nur, was wir nicht wollen und nehmen uns nicht die Mühe, so lange in uns zu Suchen, bis wir ganz klar wissen, was wir wollen.
  3. Wir unterschätzen den Aufwand und sind dann enttäuscht, wenn erste Bemühungen nicht gleich fruchten, was wieder Punkt A verstärkt.
  4. Wir denken, wir müssen alles selbst machen, was zu vorzeitiger Erschöpfung und Burnout führen kann und ebenfalls Punkt A verstärkt.
  5. Wir haben keinen klaren und langfristigen Plan.
  6. Wir investieren nicht in uns selbst (d.h. Coaching, Seminare, Weiterbildung), um unsere Ressourcen zu aktivieren und zu stärken.

Wichtig sind deshalb:

Klarheit über das, was wir wollen, Klarheit über die Ausgangssituation, Klarheit in Bezug auf unsere Ressourcen und Werte, Entlarven und Transformieren unserer Ängste, negativen Glaubenssätzen & Selbstsabotagemechanismen, eine starke Motivation finden (ergibt sich oft direkt aus der neu gewonnenen Klarheit) und ein machbarer, praktischer Plan mit umsetzbaren Schritten in der richtigen Portionsgrösse.

Ich arbeite sowohl mit klassischen Coachingtechniken, Techniken aus dem neurolinguistischen Programmieren (NLP), feinstofflicher Wahrnehmung und energetischer Arbeit zum Auflösung der Blockaden und dem Aktivieren von Ressourcen.

Je klarer wir werden, umso deutlicher zeigt sich, dass wenn wir den Mut aufbringen, unsere wirklichen Wünsche wahrzunehmen und umzusetzen sich der Weg vor uns wie von selbst entfaltet und das Leben auf einmal für uns anstatt gegen uns arbeitet (was es natürlich nie wirklich tut, sich aber oft so anfühlt, wenn wir in die falsche Richtung schauen).

Ich freue mich, Sie beim Erreichen persönlicher und beruflicher Ziele zu begleiten und zu unterstützen!

Wenn es funktioniert, mach mehr davon. Wenn das, was du tust jedoch nicht funktioniert, dann mach etwas anderes.“
STEVE DE SHAZER